• Sprache
  • Handreichung
  • Handreichung
  • Podręcznik Programu
Euroregion Neisse-Nisa-Nysa Logo

Handreichung

Handlungsgrundlage für die Förderung von Kleinprojekten

Die Verfahrensvorschriften für das Schirmprojekt "Kleinprojektefonds INTERREG Polen - Sachsen 2014-2020" sind im "Programmhandbuch des Kooperationsprogramms Polen - Sachsen 2014-2020" geregelt. Im Kapitel V des Programmhandbuches sind speziell Aussagen zum KPF zu finden.

Zur Unterstützung der Antragsteller für Kleinprojekte hat die Euroregion eine "Handreichung für den Kleinprojektefonds" erarbeitet. In dieser Handreichung sind Detailregelungen zur Umsetzung von Kleinprojekten zu finden.

Die Handreichung der ERN basiert auf dem Programmhandbuch und ist konform mit diesem.

Procedury realizacji projektu parasolowego Fundusz Małych Projektów Interreg Polska - Saksonia 2014-2022 zawarte są w Podręczniku Programu Współpracy Interreg Polska - Saksonia 2014-2022. W rozdziale V tego podręcznika przedstawiono również ogólne zapisy dotyczące realizacji małych projektów w ramach FMP.

 

 

    Eckdaten

    Grenzübergreifende Rahmen für Kleinprojekte

    • Gemeinsame Planung
    • Gemeinsame Durchführung
    • Gemeinsames Projektpersonal

    Im Kleinprojektefonds werden vordergründig people-to-people-Projekte gefördert.

     

    Grenzen der Projektförderung für Kleinprojekte

    Maximale Gesamtausgaben für Kleinprojekte:30.000 €
    Maximale EFRE-Förderung:20.000 €
    Minimaler EFRE-Förderbetrag:3.000 €
    Maximaler Fördersatz:85 % der förderfähigen Ausgaben

                             

    Projekte, die für die Realisierung weniger als 3.000 € EFRE-Förderung benötigen, sind nicht förderfähig.

     

    Förderfähige Ausgaben

    Eine vereinfachte Abrechnungsmethode wird angewendet. Man unterscheidet zwischen indirekten (Pauschalen) und direkten Kosten.

    Indirekte Kosten (Pauschalen)

    • Personalkosten
    • Büro- und Verwaltungskosten

    Diese Ausgaben werden als Pauschalen abgerechnet.

    Die Pauschale für projektbezogene Personalkosten beträgt 20 % der förderfähigen direkten Kosten.

    Die Pauschale für die Büro- und Verwaltungsausgaben beträgt 15 % der Personalkosten.

     

    Direkte Kosten (tatsächlich entstandene Kosten des Projektes)

    • Reise- und Unterbringungskosten
    • Kosten für externe Expertisen und Dienstleistungen
    • Ausrüstungskosten

     Investitionen und Baumaßnahmen sind nicht förderfähig.

     

    Laufzeit des Kleinprojektes

    • bis 24 Monate (in begründeten Fällen sind Außnahmen möglich)

     

    Indikatoren

    Formal wird der Erfolg des polnisch-sächsischen Kooperationsprogramms u. a. durch Indikatoren bewertet. Die Indikatoren wirken bis in ein Kleinprojekt. Die Anzahl der Teilnehmer wird Berücksichtigung finden.

     

    Technischer Hintergrund

    Die Antragstellung für Kleinprojekte erfolgt über das Online-Formular.

     

     

     

     

     
    • Tel. Deutschland: +49 3583 57500
    • Tel. Tschechien: +420 485 340991
    • Tel. Polen: +48 757676470