• Sprache
  • Frýdlant
  • Frýdlant
  • Frýdlant
Euroregion Neisse-Nisa-Nysa Logo

Frýdlant

Burg und Schloss FrýdlantDie über die Stadt emporsteigende Burg besteht aus zwei Baukomplexen – einer gotischen Festung und einem Renaissanceschloss. Seit deren Errichtung im 13. Jh. wurde der Baukomplex mehrmals umgebaut. Die ganze Anlage umgibt ein imposantes miteinander verbundenes Festungswerk.

Einige Jahrhunderte hindurch gehörte das Schloss der Familie von Bieberstein, und als dieses Geschlecht erlosch, ging es 1558 auf die Familie von Redern über.

Die Sehenswürdigkeit war in ihrem Besitz bis zum Jahr 1619, als Christoph von Redern an einem böhmischen Aufstand gegen die Habsburger teilnahm. Auf Grund dessen wurde er zum Tode verurteilt und sein Gut wurde konfisziert. Er selbst konnte aber sein Leben retten, indem er ins Ausland floh.

Das Schloss wurde dann vom Fürsten Albrecht von Wallenstein erworben, der Oberbefehlshaber der kaiserlichen Truppen während des Dreißigjährigen Krieges war. Christoph von Redern, der sich mit dem Verlust des Guts nicht abfinden konnte, hat das Schloss mehrmals belagert, das später von Schweden erobert wurde.

Glücklicherweise überstand es unversehrt zahlreiche Kriege und heute kann man hier komplett eingerichtete Räume, eine herrliche Gemäldegalerie und Waffensammlung bewundern.

Auf der oberen Burg kann man auch eine Ausstellung von Uniformen, Rüstungen und malerischer Motive, die mit dem Dreißigjährigen Krieg und dem Fürsten Albrecht von Wallenstein in enger Verbindung stehen, besuchen. Mehr Informationen...

 
  • Tel. Deutschland: +49 3583 57500
  • Tel. Tschechien: +420 485 340991
  • Tel. Polen: +48 757676470